Iggy Pop: „Ich wollte frei sein“

Iggy Pop - 2013 Tennis - Mutua Madrid Tennis OpenIggy Pop hätte beinahe die Musik an den Nagel gehängt. Nachdem der Musiker mit seinem 17. Studioalbum „Post Pop Depression“ auf Tour war, fühlte er sich leer und ausgelaugt und hatte absolut keine Lust mehr, das noch einmal durchzumachen. Der „Sun“ sagte der heute 72-Jährige: „Ich fühlte mich erschöpft. Ich hatte das Gefühl, als wollte ich eine Sonnenbrille aufsetzen, mich umdrehen und weglaufen. Ich wollte frei sein.“

Offenbar hat sich dieses Gefühl gewandelt, denn Iggy steht kurz davor, sein 18. Studioalbum „Free“ zu veröffentlichen. Er sagte darüber: „Das ist alles, was man braucht – nicht unbedingt Zufriedenheit oder Liebe, sondern einfach das Gefühl, frei zu sein. Dieses Album ist also einfach passiert und ich ließ es geschehen.“

„Free“ von Iggy Pop soll übrigens am 06. September erscheinen. Hier die Tracklist:

1. Free
2. Loves Missing
3. Sonali
4. James Bond
5. Dirty Sanchez
6. Glow In The Dark
7. Page
8. We Are The People
9. Do Not Go Gentle Into That Good Night
10. The Dawn

Foto: (c) Solarpix / PR Photos