Jennifer Hudson und David Otunga teilen sich Sorgerecht

Jennifer Hudson - Glamour Magazine Woman of the Year Awards 2017Jennifer Hudson und ihr Ex David Otunga haben sich darauf geeinigt, das Sorgerecht für ihren gemeinsamen Sohn David Jr. zu teilen und ihn im christlichen Glauben erziehen.

Dieses Detail wurde jetzt laut „The Blast“ bekannt, nachdem es bereits vor rund einer Woche zu einer Einigung des einstigen Paares im Sorgerechtsstreit kam. Zudem ist es beiden verboten, einen potentiellen neuen Liebespartner über Nacht bei sich zu haben, wenn der Neunjährige anwesend ist. Eine Ausnahme gibt es, wenn es sich dabei um eine ernsthafte Beziehung handelt. Und außerdem wurde festgelegt, dass die Sorgerechtsvereinbarung flexibel gehandhabt werden, um sich so besser dem Zeitplan der Eltern anzupassen. Hudson hat zudem zugestimmt, Unterhalt zu zahlen. Die genaue Summe ist jedoch nicht bekannt.

Jennifer Hudson und David Otunga waren fast zehn Jahre lang ein Paar, bevor sie im November 2017 die Verlobung löste. Unmittelbar danach bewirkte die Sängerin ein Kontaktverbot gegen ihren Ex.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.