K.Flay: „Das Schreiben der neuen Songs war wie eine Therapie für mich“

K.Flay 30358123-1 bigZwischen ihrem letzten Album und ihrem aktuellen Album „Solutions“ liegen zwei Jahre vergangen.

Was genau der Moment war, ein neues Album zu machen, das erklärte die 34-Jährige im Interview mit „MusikBlog“. Sie sagte: „Die letzten Jahre waren wirklich intensiv. Ich war unheimlich viel unterwegs. Ich war auf der ganzen Welt. Und ich bin nun mal jemand, der gerne Spaß hat. Ich habe viel gefeiert. Manchmal auch ein bisschen zu viel. Mein Manager stand irgendwann vor mir und fragte mich, ob mit mir alles in Ordnung sei. Da gingen bei mir die Alarmglocken los. Ich musste mich wieder erden. Das war unheimlich wichtig für mich und meine Entwicklung als Mensch und Künstler.“ Außerdem verriet sie, dass die Musik ihr bei der „Erdung“ geholfen hat. Sie sagte weiter: „Das Schreiben der neuen Songs war wie eine Therapie für mich. Es war Heilung und Befreiung zugleich.“

K.Flay hat übrigens erst vor ein paar Wochen ihre Beziehung zu Miya öffentlich gemacht.

Foto: (c) Night Street / Interscope Records

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.