Nicki Minaj: Aktivisten wollen ihr Konzert in Saudi Arabien verhindern

Nicki Minaj - 2017 MTV Video Music Awards - 3 Eigentlich soll Rapperin Nicki Minaj ja am 18. Juli beim Jeddah World Fest in Saudi Arabien als Headliner auftreten. Aktivisten der Menschenrechtsorganisation „The Human Rights Foundation“ möchten diesen Auftritt jetzt aber verhindern, da das Festival vom umstrittenen saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman finanziert wird.

Wie „heute“ berichtet, heißt es in dem fünfseitigen Brief: „Wenn du bei einem Festival auftrittst, das vom Kronprinzen gesponsert wird, verbündest du dich mit den Menschen, die auf Meinungs-und Gedankenfreiheit mit Mord reagieren. Es wäre katastrophal für eine Person mit deinem Status, die sich stets für die Rechte von Frauen und soziale Gerechtigkeit ausgesprochen hat, dort aufzutreten.“

Die Rapperin selbst hat sich zu dem Brief noch nicht geäußert. Bei dem Festival sollen neben Minaj auch Liam Payne und DJ Steve Aoki auftreten. Es ist nicht bekannt, ob die beiden auch so einen Brief bekommen haben.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos