Quentin Tarantino will in den Regie-Ruhestand gehen

Quentin Tarantino will in den Regie-Ruhestand gehen - KinoKeine neuen Filme mehr unter der Leitung von Quentin Tarantino. Dies scheint schon bald Wirklichkeit zu werden. Der Regisseur hat nämlich seinen Rückzug angekündigt.

Dem „GQ Magazine“ sagte er: „Ich denke, was schauspielerische Filme angeht, bin ich ans Ende der Straße angekommen. Ich sehe mich selbst beim Buch und fürs Theater schreiben. Ich werde also weiterhin kreativ sein. Ich habe einfach nur alles den Filmen gegeben, was ich zu geben habe.“ Und es scheint Tarantino wirklich ernst damit zu sein, denn Brad Pitt fügte hinzu: „Ich denke nicht, dass er blufft. Es scheint ihm todernst damit zu sein.“

Quentin Tarantinos vielleicht bisher letzter Film „Once Upon A Time In Hollywood” läuft hierzulande am 15. August in den Kinos an.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.