Rapper A$AP Rocky muss trotz Einsatz von Kim Kardashian im Gefängnis bleiben

Kim Kardashian - 2018 LACMA Art+Film Gala Honoring Catherine Opie + Guillermo Del ToroSeit Anfang Juli sitzt Rapper A$AP Rocky im Gefängnis von Stockholm. Wie mehrere US-Medien berichten, hat er prominente Unterstützung bekommen. Kim Kardashian hat sich demnach an Präsidentenberater Jared Kushner, den Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, gewandt, der das Anliegen an Donald Trump weiterleitete.

Wie das Promi-Portal „TMZ“ schreibt, hat der US-Präsident die Inhaftierung des Rappers als unfair bezeichnet und bereits Hilfe zugesagt. Am Freitag (19.07.) hat das Gericht aber entschieden, dass der Rapper noch bis zum 25. Juli in Haft bleiben muss. Damit hat das Gericht mehr Zeit für die Ermittlungen gewonnen.

Der Rapper war Anfang Juli nach einem Konzert festgenommen worden, weil er kurz davor in eine Schlägerei verwickelt gewesen sein soll. Gegen den 30-Jährigen wird wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt.

Foto: (c) Sushi / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.