Rapper Tay-K: Mit 19 Jahren zu 55 Jahren Haft verurteilt

LooMee Logo NewEr ist erst 19 und stand am Anfang seiner Karriere, doch diese ist jetzt vorbei, bevor sie richtig angefangen hat.

Rapper Tay-K, der zwar in Europa noch nicht so bekannt ist, dafür aber in den USA umso mehr, wurde wegen Mordes und schwerem Raubes zu 55 Jahren Haft verurteilt, so berichtet unter anderem „heute.at“. Bei dem Einbruch im Jahr 2016 ist ein 21-jähriger Amerikaner ums Leben gekommen. Der Rapper war zu dem Zeitpunkt gerade mal 16 Jahre alt. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Taymore McIntyre heißt, gab vor Gericht zwar zu, am Raub beteiligt gewesen zu sein, mit dem Mord habe er aber nichts zu tun.

Tay-Z wurde 2017 in den USA mit seiner Single „The Race“ bekannt, für das er auch mit Platin ausgezeichnet wurde. Das dazugehörige Video hat rund 175 Millionen Klicks.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.