Roger Taylor: Warum er Zahnmedizin studiert hat

Roger Taylor - Queen + Adam Lambert Make Grand Entrance to Kick-off Limited Engagement Vegas ShowsRoger Taylor ist schon vier Jahrzehnte Schlagzeuger bei „Queen“. Sein musikalisches Talent hat der heute 69-Jährige schon früh entdeckt.

Im Interview mit „Readers Digest“ sagte der in Norfolk geborene Musiker: „Ich ging in eine Domschule mit einem Chorstipendium, was bedeutete, dass ich ein bisschen gesungen habe und meine Eltern nicht für meine Ausbildung blechen mussten.“ Seine erste Band „The Bubblingover Boys“ gründete er mit acht Jahren, mit 13 dann seine zweite, „The Cousin Jacks“. Weil sein Biologielehrer im sagte, dass Zahnärzte gut verdienen, absolvierte Taylor ein Zahnmedizinstudium. Während seines Studium traf er dann Brian May. Im Interview sagte der Schlagzeuger: „Ich habe am London Hospital Medical College Zahnmedizin studiert, aber ich habe mich immer an der Bar des Imperial College aufgehalten. Eines Tages traf ich auf Brian May, der in Astronomie promovierte. Er hat mir gesagt, er spielt Gitarre, also haben wir uns ein paar Mal getroffen und, verdammt, er war gut. Wir sind sofort Partner geworden und wir sind auch heute noch Partner!“

Aktuell ist Roger Taylor mit „Queen“ auf Tour durch Nordamerika.

Foto: (c) PRN / PR Photos