„Royal Blood“ halten Musik zurück bis…

Royal Blood - "Bohemian Rhapsody" World Premiere Von „Royal Blood“ hat man länger nichts mehr gehört. Das Duo steckt gerade mitten in den Arbeiten zum dritten Album.

Bassist und Sänger Mike Kerr hat einen Zwischenbericht gegeben. Er sagte zu „NME“: „Es passiert dasselbe, wie auch schon bei der letzten Platte, wo wir einige richtige bahnbrechende Momente hatten. Der Standard wurde angehoben und wir haben ein paar Melodien verfasst, die besser sind, als alles was wir vorher gemacht haben. (…) Wir dachten uns: ‚Oh Scheiße, was ist, wenn wir ein ganzes Album voll davon hätten?‘ Deswegen haben wir das Gefühl, dass wir nicht etwas schnell veröffentlichen müssen, das durchschnittlich ist. Wir werden es zurückhalten und das Beste veröffentlichen, was wir bisher getan haben.“

Zuletzt hatten „Royal Blood“ übrigens 2017 ihr Album „How Did We Get So Dark?“ herausgebracht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos