Ryan Adams: „Ich habe viel zu sagen“

Ryan Adams 419497 big Ryan Adams hat sich erstmals in den sozialen Medien zurückgemeldet, nachdem ihm seine Ex-Frau Mandy Moore und andere Frauen vorwarfen, dass er manipulativ, kontrollsüchtig und emotional missbrauchend in ihren Beziehungen war.

In einem langen „Instagram“-Eintrag schrieb er: „Ich habe viel zu sagen. Ich werde es sagen, bald. Denn die Wahrheit zählt. Das ist das Wichtigste überhaupt. Ich weiß, wer ich bin, was ich bin. Es wird Zeit, dass die Menschen es wissen. All die Schönheit im Leben kann nicht aufgrund von Verwirrung, ignorieren der Wahrheit in Schutt und Asche gelegt werden, das all das Gute in uns zerstört.“ Und weiter: „Ich habe Freude in dieser Zeit der Selbstreflektierung und Stille verloren. Ich kann nicht so sein. Es gibt zu viel, dass zu wichtig ist. Vielen Dank für eure Liebenswürdigkeit, eure Unterstützung und für diese Zeit, die ich brauchte, um zu entscheiden, wie ich ein Teil von einem besseren Morgen für alle sein kann. Manchmal kommt der Frieden daher, dass man sich selbst öffnet. Das ist es, der ich sein möchte.“

Ryan Adam selbst bestreitet diese Vorwürfe übrigens.

Foto: (c) Alice Baxley / Universal Music