Scooter Braun sucht persönlichen Kontakt zu Taylor Swift

Taylor Swift 30358687-1 bigDer öffentliche Streit zwischen Taylor Swift und Scooter Braun scheint derzeit das Netz zu beschäftigen. Promis zeigen ihren Führspruch für beiden Seiten.

Doch der Manager selbst hat sich bisher noch nicht öffentlich zu den Anschuldigungen der Sängerin geäußert. Und das wird er auch nicht tun, meinte zumindest ein Insider zu „justjared.com“. Demnach sagte die Quelle: „Scooter wird kein Statement veröffentlichen. Er wird kein Öl ins Feuer gießen, in dem er sich an dem Online-Geplänkel beteiligt. Er hofft, dass er direkt mit Taylor sprechen kann und an nichts anderem ist er interessiert.“

Taylor Swift wollte eigentlich die Rechte an ihren Master-Aufnahmen erwerben. Ihr ehemaliges Label „Big Machine“ hat dies jedoch nicht zugelassen und sie stattdessen an Scooter Braun verkauft, ohne die Sängerin zu warnen. Swift wirft Braun vor, dass er schon immer ihre Karriere zerstören wollte und nun ihr musikalisches Erbe in seiner Hand hält.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.