„Star Trek“-Schauspieler Chris Obi verhaftet

LooMee Logo New Chris Obi, den die meisten durch seine Rolle in „Star Trek: Discovery“ kennen, ist am Montag (29.07.) am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen worden.

Wie die „Sun“ berichtet, soll der 51-Jährige, der bei sich zuhause privaten Schauspielunterricht gab, über Jahre hinweg seine Schülerinnen belästigt und missbraucht haben. Wie die „Daily Mail“ berichtet, soll er sich unter dem Vorwand, eine Liebesszene proben zu wollen, an den Mädchen vergangen haben. Obi selbst leugnet die Vorwürfe und wurde gegen Kaution freigelassen. Die Ermittlungen laufen unterdessen weiter.

Wie die Polizei mitteilte, sollen die Missbräuche alle in Notting Hill/England stattgefunden haben. Dort wohnte der Schauspieler zwischen 2012 und 2018, in der auch die Vergewaltigung und die sexuellen Belästigungen stattgefunden haben sollen. Heute lebt er in Los Angeles. Die mutmaßlichen Opfer waren zum Tatzeitpunkt in ihren Zwanzigern. Sie haben jetzt Anzeige wegen sexueller Belästigung erstattet.