Taylor Swift vs. Scooter Braun: Justin Bieber verteidigt ihn

Taylor Swift - 2019 iHeartRadio Music AwardsTaylor Swift hat mächtig über Scooter Braun, den Manager von Justin Bieber, hergezogen, nachdem dieser das Label „Machine Gun“ erwarb und sich damit auch die Rechte an alle alten Songs von ihr sicherte. Die Sängerin warf Braun vor, dass er versucht hatte, sie und ihre Karriere niederzumachen, in dem er sich mit ihrem Erzfeind Kanye West verschwor. Ein entsprechendes Bild, ein alter „Instagram“-Eintrag von Bieber, postete Swift auch auf ihrer „Tumblr“-Seite.

Bieber möchte dies nicht auf seinen guten Freund sitzen lassen. Auf „Instagram“ schrieb er deswegen: „Hey Taylor, erst einmal möchte ich mich für diesen verletzenden ‚Instagram‘-Eintrag entschuldigen. Ich dachte, er wäre witzig, doch wenn ich zurückblicke, erkenne ich, dass er geschmacklos und unsensibel war. (…) Er [Braun] hatte nichts damit zu tun. (…) Er war sogar derjenige, der mir sagte, dass ich darüber keine Witze reißen soll. (…) Dass du dies in die sozialen Medien trägst und die Leute dazu bringst, Scooter zu hassen, ist nicht fair. (…) Ich weiß jedenfalls, dass Scooter und ich dich lieben. Ich habe das Gefühl, dass der einzige Weg, diesen Konflikt zu lösen, Kommunikation ist. (…) Ich bin mir sicher, Scooter und ich würden gerne mit dir reden und den Konflikt, Schmerz oder jedes andere Gefühl lösen. Weder Scooter noch ich haben irgendetwas negatives über dich zu sagen. Wir wollen nur das Beste für dich. Normalerweise mische ich mich in solche Dinge nicht ein, aber wenn jemand, den ich liebe, in den Dreck gezogen wird, dass überschreitet dies eine Grenze…“ Eine Antwort von Swift dazu steht noch aus.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist, dass Taylor Swift letztes Jahr zu „Universal Music“ gewechselt hat, nachdem ihr Vertrag bei „Machine Gun Label Group“ endete. Sie hatte versucht, die Master ihrer Songs zu erwerben, doch man hat ihr dies verweigert.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.