Wincent Weiss: Endlich auch aus Wachs

Wincent Weiss Pressebilder 2017 - 4897 big Seit vorgestern (23.07.) gibt es Wincent Weiss auch aus Wachs, und zwar bei Madame Tussauds in Berlin. Das Modelstehen war gar nicht so einfach, wie der 26-Jährige im Interview mit dem „Berliner Kurier“ verriet. Er sagte: „Man muss sehr lange, sehr ruhig stehen bleiben. Alles wird vermessen. Das hat mir einiges abverlangt!“

Mit dem Ergebnis sei der Sänger aber sehr glücklich. Er meinte weiter: „Ich bin sehr zufrieden. Ich hab hier links in der Augenbraue so einen Wirbel, selbst den haben sie genau hinbekommen. Crazy war es, sich selbst seine künstlichen Augen aus einem Setzkasten auszusuchen.“ Dafür, dass Weiss erst seit 2015 zur Popmusik-Szene gehört, hat er es recht schnell zum Wachs-Zwilling geschafft. Dazu sagte er: „Als ich die Nachricht bekam, dass es tatsächlich eine Wachsfigur von mir geben soll, konnte ich es kaum glauben. In meinem Kopf stehen im Madame Tussauds eigentlich nur Legenden oder riesige Weltstars wie Will Smith oder Taylor Swift. Dass ich mich dort jetzt einreihen darf, ist einfach unglaublich und eine riesen große Ehre.“

Ein besonderer Gimmick für die Fans: Sie können hinter dem Wachs-Wincent am Mikrofon stehen und auf einem Screen mit ihm interagieren. Das so entstandene Video kann man dann wunderbar auf sein Smartphone laden.

Foto: (c) Sascha Wernicke / Vertigo Berlin / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.