„Bastille“: Dan Smith spricht über seine Angstzustände

Bastille - BRIT Awards 2017 - Arrivals - The O2, Peninsula Square„Bastille“-Frontmann Dan Smith hat mit Angstzuständen zu kämpfen, wenn die Band auf Tour ist.

Der „Sun“ erzählte der Musiker: „Wir haben einfach einen Job, der diese seltsamen Fokuspunkte hat. Viele Leute fühlen Beklemmungen in verschiedenen Formen und ich bin mir sicher, das Leben wäre etwas einfacher für mich, wenn ich mich ein bisschen weniger kümmern und ein bisschen weniger ängstlich fühlen würde. Aber das ist ein Teil von dem, der ich bin. Ich schäme mich nicht.“ Smith kann sich dabei zudem auf die Unterstützung seiner Bandkollegen verlassen. Er fügte hinzu: „Während der Tour unterstützen alle einander. Wir alle wollen, dass der jeweils andere das genießt, denn wir haben so ein Glück, dass dies unser Job ist.“

Schon bald sind „Bastille“ wieder auf Tour. Bisher stehen nur Termine in Nordamerika auf dem Programm.

Foto: (c) Landmark / PR Photos