Blake Fielder-Civil: Geldforderung an Familie Winehouse

Amy Winehouse at the Brush Tent at SXSWEr ist für immer mit dem Niedergang eines Mega-Stimmwunders verbunden: Blake Fielder-Civil. Der 37-Jährige ist der Ex-Mann von Amy Winehouse und war zum Zeitpunkt ihres Todes der Mann an ihrer Seite. Da die 27-Jährige damals allerdings kein Testament hinterlassen hatte, ging die ganze Kohle an Amys Familie.

Wie „The Sun“ berichtet, soll damit jetzt Schluss sein, zumindest wenn es nach dem Barkeeper geht. Fielder-Civil fordert angeblich eine Pauschalzahlung in Höhe von einer Million Euro – plus monatliche Zulagen. Seine Begründung: Die meisten ihrer erfolgreichsten Lieder, mit denen die Familie heute noch Geld verdient, stammen aus der Zeit ihrer Ehe. Deshalb stünde ihm ein Teil des Umsatzes zu. Ein Unding, finden die Eltern der Soullegende. Ein Vertrauter erklärte: „Er verbrachte während ihrer Ehe viel Zeit im Gefängnis und hat ihr nichts als Schmerz zugefügt. Ihm auch nur einen Penny zu geben, wäre zu viel.“

Durch ihre Beziehung mit Blake Fielder-Civil rutschte Amy Winehouse in den Drogensumpf. Am 23. Juli 2011 starb sie mit 4,16 Promille im Blut.

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos