Camila Cabello und Lovesongs: “Ich fühle mich verstanden”

Camila Cabello - 61st Annual GRAMMY AwardsLiebesschnulzen, egal ob als Film oder Song, kennt jeder. Und, sind wir mal ehrlich, jeder hat auch irgendwie eine Schnulze, mit der er sich identifiziert. Sie sprechen einem aus der Seele und sind absolut zeitlos. Das hat Camila Cabello jetzt auch erkannt.

Via „Instagram“ teilte sie mit: „Das Schöne an Musik ist, dass du einen Song mit 13 Jahren toll finden und mit 22 Jahren wieder hören und intensiver wahrnehmen kannst. Die Zeilen treffen dich so hart, als würde dir jemand in den Magen boxen. (…) Ich habe so viele Lovesongs gehört, als ich klein war. Dieselben Songs höre ich jetzt wieder in meinem Zimmer. Und es ist, als hätten sie jetzt eine andere Sprache. Einzelne Sätze kommen aus mir heraus, Sätze, die ich früher einfach mitgesungen habe, weil mir der Song gefiel. Jetzt ist es aber so: ‚Wow! Ja! Exakt!’, als würde meine Seele endlich gehört werden. (…) Ich fühle mich verstanden.“ Das geht sogar so weit, dass Cabello ergänzte: „Nichts lässt mich so einfach heulen, wie ein Song. (…) Das lässt mich glauben, dass auf der Welt wirklich eine größere Macht, eine Magie am Werk ist.“ Na, was Liebessongs so alles in einem auslösen können.

Eigentlich neigen Leute dazu, diese Lieder bei Liebeskummer zu hören, davon dürfte Camila Cabello allerdings kaum betroffen sein.

Foto: (c) PR Photos