Charli XCX stellt Tour-Kommentar zu Taylor Swift klar

Charli XCX - Serpentine Gallery Summer Party 2018Charli XCX ist extrem dankbar, dass sie für Taylor Swift deren „Reputation Stadium Tour“ eröffnen durfte, auch wenn es in einem Interview mit „Pitchfork“ anders rüberkam. Dort meine die Sängerin nämlich, dass sie keine Support-Tours mehr machen wird und es sie gestört hat, dass sie vor Fünfjährigen auftreten musste.

Via „Instagram“ stellte die 27-Jährige jetzt klar: „In der gedruckten Version dieser viel längeren Konversation wurden meine Antworten zur Tour zu komischen Sätzen verkürzt. (…) Auf der Bühne vor einem Publikum aller Altersgruppen zu stehen, war neu für mich und hat mich dazu veranlasst, meine Auftritte mit einer neuen Energie anzugehen. Zudem habe ich darüber gesprochen, wie brillant es war, für Taylor zu eröffnen. Ich bin sehr dankbar für die Chance, die mir gegeben wurde, und habe mich darüber gefreut, wieder vor einem neuen Publikum aufzutreten. Bei jeder Tour, an der ich bisher mit anderen Künstlern als Opening Act teilgenommen habe, habe ich sehr viel gelernt.“

Gemeinsam mit Camila Cabello eröffnete Charli XCX 2018 die „Reputation Stadium Tour“ für Taylof Swift.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.