Eminem: Label zieht ohne sein Wissen vor Gericht

Eminem Pressebilder 2017 - 061217 big Das Label von Eminem „Eight Mile Style“ zieht aufgrund von Urheberrechtsverletzung gegen Spotify vor Gericht und der Rapper selbst ist davon ganz überrascht. Sein Sprecher ließ gegenüber „The Verge“ verlauten, dass Eminem nichts von der Klageabsicht wusste.

„Eight Mile Style“, das Eminems Musikkatalog besitzt, wirft laut dem „Hollywood Reporter“ dem Streamingdienstanbieter vor, dass sie gar nicht die Lizenz haben, die Songs ihres Klienten auf ihrer Plattform anzubieten, es jedoch einfach tun. Zudem geben sie natürlich auch nichts vom Gewinn ab, den Spotify mit Hits wie „Loose Yourself“ oder „Stan“ machen. Das will das Label ändern und fordert von Spotify nun einen Teil des Gewinns sowie Schadensersatz. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

„Eight Mile Style“ haben sich übrigens einen berühmten Anwalt zur Seite geholt, der sie vertritt. Richard Busch gewann auch schon im Fall der Nachlassverwaltung von Marvin Gaye gegen Robin Thicke und Pharrell Williams.

Foto: (c) Craig McDean / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.