Eric Paslay: “Ein guter Song will eingefangen werden”

LooMee Logo NewEric Paslay kommt im Herbst für fünf Konzerte nach Deutschland. Schon mit 15 Jahren hat er erste eigene Songs geschrieben.

Im Interview mit “cntry.de” verriet der heute 36-Jährige was schwerer ist, einen rockigen, spaßigen Rocksong zu schreiben, oder eine tiefgründige Ballade. Dazu sagte der gebürtige Texaner: “Manchmal ist es einfacher Balladen zu schreiben, zumindest wenn man es schafft, seine Gefühle in den Song zu leiten. Ein rockiger Song mit einem Haufen Lyrics nimmt richtig Zeit in Anspruch, weil es sehr viele Wörter braucht. Für eine gute Uptempo Rocknummer musst du erstmal die richtige Story finden. Das ist oft schwieriger als gedacht. Aber am Ende des Tages versuchst du nur den Song zu schreiben, der geschrieben werden will. Das sagt zwar jeder in Nashville, aber es stimmt. Ein guter Song will eingefangen werden.”

Außerdem verriet der gebürtige Texaner, woher er seine Inspiration zum Songschreiben nimmt: “Von Träumen, Erinnerungen, Erfahrungen. Von Gefühlen, die du hast, wenn man jemanden vermisst oder verliebt ist. (…) Es gibt eine Menge Themen, über die man schreiben kann. Und noch viel mehr Möglichkeiten sie auszudrücken. Wenn man diese dann zum Leben erweckt und hört wie Leute darüber sprechen, ist das immer etwas Besonderes.”