Maite Kelly nimmt Helene Fischer in Schutz

Die Helene Fischer-ShowMaite Kelly stärkt Helene Fischer den Rücken. Die Schlagersängerin findet, das Bashing gegen ihre Kollegin geht viel zu weit. Fischer war neulich kritisiert worden, weil ihr Konzert-Film im Fernsehen ausnahmsweise mal nicht auf Platz eins des Quotenbarometers stand.

Kelly postete nun auf „Instagram“ einen Screenshot mit einer Meldung über die angebliche „Quoten-Klatsche“ und schrieb dazu: „Ich möchte mal etwas Dampf ablassen. (…) Selten habe ich eine deutsche Künstlerin kennengelernt, die sich so bodenständig und demütig ihrem Publikum hingibt. Es macht mich etwas wütend und traurig zugleich, zu sehen, wie viele sich an einem sogenannten Misserfolg freuen oder wie eine tolle Leistung dazu einfach ‚gemacht‘ wird. Mit der Ausstrahlung von Helenes Live-Konzert am Wochenende über 13 Prozent Marktanteil und mehr als 2,8 Millionen Zuschauer zu erreichen, ist eine unfassbare Leistung. Eine etablierte TV-Show und ein Live-Konzert sind zwei total unterschiedliche Formate! (…) Wo bleiben Dankbarkeit und Respekt einer Künstlerin gegenüber, die zeigt, dass wir in Deutschland nicht nur guten Fußball spielen oder hervorragende Autos bauen? Hier haben wir eine Frau, die zu den Besten im Entertainmentbusiness zählt. Solche Aussagen hat eine Künstlerin von diesem Format weder menschlich noch als Profi verdient.“ An die Künstlerin gerichtet fügte Kelly dann noch hinzu: „Liebe Helene, ein paar Worte von mir als Kollegin, als Frau und als Mama – hör da einfach nicht hin.“

Apropos Live-Konzert: Maite Kelly geht nächstes Jahr auf Zusatztour.

Foto: (c) ZDF / Michael Zargarinejad

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.