Max Giesinger: „Ich hab einfach Bock, schöne Lieder zu schreiben

Max Giesinger: "Ich hab einfach Bock, schöne Lieder zu schreiben - MusikMax Giesinger hatte seine erste Band bereits im Alter von 13 Jahren. Nach dem Abitur lebte er als Straßenmusiker in Australien und Neuseeland. Geld war im damals nicht so wichtig.

Im Interview mit dem „Südkurier“ sagte der 30-Jährige, worum es ihm hauptsächlich bei seiner Musik geht. Er sagte: „Ich hab einfach Bock, schöne Lieder zu schreiben, auf Tour zu gehen und den Menschen einen schönen Abend zu bescheren. Keine Geldsorgen zu haben, ist natürlich auch was Schönes, aber für mich gibt es nichts Beruhigenderes, als Abends am Klavier oder an der Gitarre zu sitzen, den Kopf auszuschalten und die Musik wirken zu lassen.“

2011/2012 war Max Giesinger Teilnehmer bei der Castingshow „The Voice of Germany“. Im Interview verriet er noch, ob er Castingshows als Karriere-Sprungbrett bezeichnen würde: „In Einzelfällen hat die Castingshow als Sprungbrett funktioniert. In Deutschland gibt es das aber eher selten. Bei mir danach ja auch erst einmal Flaute angesagt, da muss man sich dann schon selbst hocharbeiten, um als Musiker wirklich ernst genommen zu werden.“

Foto: (c) Christoph Köstlin

1 Kommentar

  1. Hallo Max,
    ich finde diese Einstellung sehr gut und ich finde das hast du recht hast. Gut gemacht! Ich finde deine Musik ist sooooo schön. Mache weiter so, nach deinen Konzerten geht man mit dem guten Gefühl nach Hause einen super schönen Abend gehabt zu haben.
    Liebe Grüße
    Petra

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.