“Slipknot” veröffentlichen elf neue Songs

Slipknot 30350857-1 bigDie “Slipknot”-Maschinerie läuft. Vor gut zwei Wochen haben die Jungs aus Des Moines ihr sechstes Album veröffentlicht und schon wird für Nachschub gesorgt.

Wie „Loudwire“ berichtet, haben die neun Metaller noch mehr Material herumliegen, das in Bälde erscheinen soll. Dabei handelt es sich offenbar um elf Stücke, die während den Aufnahme-Sessions zum 2008 erschienenen Album “All Hope Is Gone” eingespielt, aber nicht für das damalige Album verwendet wurden. Dabei waren Percussionist Crahan, Gitarrist Jim Root, Sänger Corey Taylor und DJ/Keyboarder Sid Wilson über die Zustände im Hauptstudio frustriert gewesen. Daher habe sie Produzent Dave Fortman in ein anderes Studio verfrachtet und ihnen ein paar Geräte in die Hand gedrückt, mit denen sie experimentellere sowie psychedelischere Lieder schreiben und aufnehmen konnten. Und was über zehn Jahre unter Verschluss blieb, wird jetzt zu Tage befördert.

Warum elf Jahre alte Song ausgerechnet jetzt spannend sind? Die neue Platte “We Are Not Your Kind” weist ebenfalls sehr experimentelle Züge auf. Insofern drängt sich der Schluss auf, dass die damaligen Klang-Studien neben den Hauptaufnahmen zu “All Hope Is Gone” die Grundlage für das gelegt haben, was wir nun auf der sechsten “Slipknot-Platte” hören dürfen. Richtig interessant wird diese Enthüllung, da “Slipknot” wohl planen, dieses Material als Outtakes zu veröffentlichen.

Foto: (c) Warner Music