Taylor Swift betrunken

Taylor Swift - 2018 American Music Awards - ArrivalsDa hat Taylor Swift wohl ein bisschen zu tief ins Glas geschaut bei einer Party zu ihren zehn VMA-Nominierungen – für ihre Crew, mit der sie ihre Videos zu “Me!” und “You need to calm down” gedreht hat. Dort ließ es die Sängerin so krachen, dass daraus sogar ein Hashtag entstand: #drunktaylor.

Auf dem „Instagram“-Account “AkeriaChanelDavenport” gibt es einen kleinen Clip von dem Abend, ebenso wie auf “Twitter”. Der Kanal „Live 95.5“ zeigt ein kleines Tanz-Video der 29-Jährigen und schreibt dazu: „Die betrunkene Taylor ist unsere liebste Taylor.“ Natürlich hat sie danach von dem Hype mitbekommen und nahm es aber mit Humor. Auf „Instagram“ postete sie ein Bild von sich mit der Party-Truppe und schrieb dazu: „Wir hatten so viel Spaß, dass [der Hashtag] #drunktaylor bei Twitter zum Trend wurde. Cheers!“

Apropos Freunde: Taylor Swift und Katy Perry haben sich in den letzten Monaten von erbitterten Feindinnen zu guten Freundinnen entwickelt.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos