VMAs 2019: Neue Rekorde

Taylor Swift - 2019 Billboard Music AwardsVorgestern Abend (26.08.) sind die diesjährigen MTV Video Music Awards vergeben worden und dabei wurden einige Rekorde aufgestellt.

„Billboard.com“ hat die wichtigsten zusammengefasst: Demnach ist Ariana Grande mit ihrem Gewinn als bester Künstler die zweite Sängerin, die in dieser geschlechtsneutralen Kategorie seit der Einführung 2017 gewonnen hat. Im Jahr zuvor hat Camila Cabello die Trophäe erhalten. Billie Eilish konnte den Preis als beste Newcomerin mit nach Hause nehmen und mit ihren zarten 17 Jahren ist die zweitjüngste Künstlerin, die diese Auszeichnung erhielt. Nur ihr Idol Justin Bieber war damals mit 16 Jahren noch ein bisschen jünger. In der Kategorie „Bestes Video Hip-Hop“ siegte Cardi B. Sie ist damit die dritte Rapperin, die in diesem Bereich gewonnen hat. Vor ihr gelang das nur Missy Elliott und Nicki Minaj.

Die meisten Rekorde hat jedoch Taylor Swift mit ihrem Video „You Need To Calm Down“ aufgestellt. Sie ist die vierte Künstlerin, die schon zweimal in der Kategorie „Video des Jahres“ geehrt wurde. Eminem, Rihanna und Beyoncé ist dies ebenfalls schon gelungen. Zudem ist Swift die zweite Künstlerin, die in dieser Kategorie gewann und dabei auch Co-Regisseurin des Videos war.

Foto: (c) LVN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.