Charli XCX braucht keinen Ruhm und kommerziellen Erfolg

Charli XCX - GQ Men of the Year Awards 2019Mit ihren ersten Songs hatte Charli XCX zwar kommerziellen Erfolg, doch glücklich war sie nicht.

Dem „Spin Magazine“ erzählte sie: „‘Fancy‘ war echter Popstar-Wirbelwind. Das hat mir erlaubt, die Welt zu sehen und zu reisen und verrückte TV-Shows zu besuchen. Das war großartig. Es hat mich zu der Künstlerin geformt, die ich bin. Aber hat mir das Zufriedenheit und kreative Erfüllung gebracht? Nein!“ Und weiter fügte Charli hinzu: „Möchte ich Ruhm? Möchte ich kommerziellen Erfolg? Oder möchte ich mein Ding durchziehen und Musik machen, die ich wichtig finde? Mehr und mehr treffe ich Entscheidungen, die letzteres begünstigen.“

Genau so hat Charli XCX auch ihre aktuelle selbstbetitelte Platte gemacht, die seit kurzem (13.09.) zu haben ist.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.