Conchita: „Bin sehr interessiert, mein eigenes Leben zu verfilmen“

Conchita Wurst 1170832-45816I37365 bigConchita hat zwei Identitäten. Einmal als Privatmensch Tom Neuwirth, und das andere Mal als Kunstfigur Conchita . Wer er gerade sein will, das entscheidet der Künstler immer spontan. Im Interview bei „ARD Brisant“ sagte der 30-Jährige: „Ich entscheide mich jeden Tag neu, wer ich sein möchte. Ob das mehr feminin oder maskulin ist, ist mir relativ egal. Je nachdem, wie ich mich fühle, so drücke ich mich aus. Ich habe das schon seit dem Kindergarten gemacht. Wahrscheinlich wird das nie aufhören.“

Außerdem verriet der Sänger, dass er große Ambitionen zum Schauspiel hat. Er sagte weiter: „Ich würde wahnsinnig gerne in einem ‚James Bond‘-Film mitspielen. Ich sehe mich da in fast allen Rollen, um ehrlich zu sein. Aber ich bin auch daran sehr interessiert, mein eigenes Leben zu verfilmen, so exzentrisch wie ich bin, was denn sonst.“

Im Oktober 2018 hat Conchita übrigens ihr Album „From Vienna with Love“ veröffentlicht, zusammen mit den Wiener Symphonikern.

Foto: (c) Julian Laidig / Sony Music