GQ Men of the Year Awards 2019: die wichtigsten Gewinner

Stormzy - Disney and Marvel's "Black Panther" European PremiereIn London sind gestern Abend (04.09.) zum 22. Mal die GQ Men of the Year Awards vergeben worden. Zu den Gewinnern des Abends gehören unter anderem der Rapper Stormzy, der mit dem Preis als Solo-Künstler ausgezeichnet wurde, Nicole Kidman als Schauspielerin und Kylie Minogue wurde mit dem Icon Award geehrt. Iggy Pop wurde für seine Lebenswerk ausgezeichnet und Greta Thunberg für ihr Engagement.

Hier die wichtigsten Preisträger der GQ Men of the Year Awards 2019:

Solo-Künstler: Stormzy
Musik-Newcomer: Dave
Live-Künstler: George Ezra
Band: „The 1975“
herausragende Performance: Andrew Scott
Schauspieler: Taron Egerton
Schauspielerin: Nicole Kidman
Ikone: Kylie Minogue
Inspiration: das englische Frauen-Fußball-Team
Künstler: Ai weiwei
Schriftsteller: James Ellroy
Lebenswerk: Iggy Pop
Designer: Kim Jomes
Politiker: Rory Stewart
Sportler: das englische One-Day Cricket Team
Game Changer: Greta Thunberg
Legend: Sir Ian McKellen
Editor’s Special: David Beckham

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.