Hohe Auszeichnung für Greta Thunberg

LooMee Logo NewGreta Thunberg erhält den „Alternativen Nobelpreis“. Wie die in Stockholm ansässige „Right-Livelihood-Stiftung“ mitteilt habe die 16-jährige Klimaaktivistin „der politischen Forderung nach dringenden Klimaschutzmaßnahmen weltweit Gehör verschafft“.

Neben Thunberg werden die Menschenrechtsaktivistin Aminatu Haidar aus der Westsahara, die chinesische Frauenrechtlerin Guo Jianmei sowie der brasilianische Ureinwohner Davi Kopenawa und seine Vereinigung Hutukara Yanomami ausgezeichnet.

Der als „Alternative Nobelpreis“ bezeichnete „Right Livelihood Award“ wird seit 1980 und damit in diesem Jahr zum 40. Mal verliehen. Die Preise stehen in kritischer Distanz zu den traditionellen Nobelpreisen und werden am 4. Dezember auf einer feierlichen Zeremonie in Stockholm überreicht.