John Watts über Ed Sheeran: „Der Mann ist ja längst eine Ikone“

John Watts 30363033-1 bigJohn Watts ist Sänger, Gitarrist und Mitbegründer der Band „Fisher Z“ und hat 42 Jahre nach Gründung der Band, diese jetzt neu formiert.

Im Interview mit der „Rhein-Neckar-Zeitung“ verriet der Alt-Rocker, welche jungen Künstler ihm heute gefallen. Dazu sagte er: „Besonders beeindruckt mich etwa Ed Sheeran, der ja ein Ultra-Superstar geworden ist. Am Anfang seiner Karriere haben die meisten Leute in meinem Alter erst mal gesagt: ‚Was ist denn diese Musik für ein läppischer Kram?‘ Und siehe da: Heute weiß jeder, dass es ganz tolle Musik ist. Der Mann ist ja längst eine Ikone. Plötzlich triffst Du keinen mehr, der das nicht schon am Anfang kommen gesehen hat. Interessant finde ich auch, dass das Publikum heute nicht zuletzt auch durch das Internet fast alle Texte der Lieder seiner Lieblinge kennt. Wenn man auf ein Festival geht, kann man immer wieder erleben, dass das komplette Publikum lauthals mitsingt. Das ist einerseits schon toll und es ist fast schade, dass es das früher so nicht gegeben hat. Ich muss aber auch sagen, dass es für mich immer noch irgendwie komisch ist, wenn plötzlich alle mitsingen – das ist ja schließlich doch hauptsächlich mein Job.“

„Fisher Z“ gehen im Oktober auf Tour.

Foto: (c) MCS / Kai Stuht