Justin Bieber gesteht alles

Justin Bieber Sighted in Los Angeles on February 15, 2018Justin Bieber hat sich mit einem nachdenklichen „Instagram“-Eintrag an seine Fans gewandt. Der Sänger erzählte darin schonungslos von seinen Problemen, die alle hinter der Kulisse des Popstarlebens stattfanden. Er begann mit: „Manchmal kam es sogar zu dem Punkt, dass ich nicht mehr leben wollte.“ Er erklärte: „Meine komplette Welt wurde auf den Kopf gestellt. Ich war ein 13-jähriger Junge aus einer Kleinstadt, der plötzlich von allen Seiten gelobt wurde und dem Millionen Menschen sagten, wie sehr sie ihn liebten und wir großartig ich war. Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, doch Bescheidenheit kam bei mir mit dem Alter. Wenn man all diese Dinge als Junge oft genug hört, dann glaubt man sie auch wirklich. (…) Alle haben alles für mich gemacht und ich lernte nie die Basis von Verantwortung. (…) Mit 20 habe ich schlechte Entscheidungen getroffen, die ich hätte überdenken müssen und wurde vom meist geliebten Menschen auf der Welt zum verspotteten und gehassten. Diese großen Aufs und Abs sind sehr schwer zu managen. Man sieht viele tourende Bands und Menschen, die Drogenmissbrauch betreiben und ich glaube, das kommt genau daher.“

Und weiter gestand Bieber: „Mit 19 habe ich angefangen, harte Drogen zu nehmen und fing an, all meine Freundschaften auszunutzen. Ich wurde nachtragen, respektlos Frauen gegenüber und wütend. (…) Es hat mich Jahre gekostet, nach den Fehlentscheidungen und gescheiterten Beziehungen wieder auf die Beine zu kommen.“ Doch der heute 25-Jährige hat es geschafft und schrieb weiter: „Nun navigiere ich zum schönsten Abschnitt meines Lebens: Hochzeit! Man lernt Geduld, Vertrauen, Verpflichtung, Freundlichkeit, Demut und all die Dinge, die es braucht, um ein guter Mann zu werden.“

Bereits in etlichen Einträgen zuvor hat Justin Bieber seine Frau Hailey als seinen rettenden Anker gepriesen.

Foto: (c) STPR / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.