Kein Streit zwischen Demi Lovato und Taylor Swift

Demi Lovato - Brent Shapiro Foundation for Alcohol and Drug Prevention Summer Spectacular 2017Man munkelt ja immer, dass Demi Lovato und Taylor Swift sich nicht besonders gut leiden können. Erst vor kurzem wurde vermutet, dass Lovato die VMAs nicht besuchte, weil sie dort nicht auf ihre Kollegin treffen wollte. Die Sängerin hat zwar schon klargestellt, dass dies nicht stimmt, doch sie macht es jetzt noch einmal deutlicher.

In ihrer „Instagram Story“ schrieb sie: „Das Leben ist zu kurz für Frauen, um nicht andere Frauen zu unterstützen, besonders wenn Frauen großartige Musik veröffentlichen. Tolle Arbeit, Taylor Swift.“ Und Swift selbst ist davon so begeistert, dass sie diese Mitteilung auch in ihrer „Instagram Story“ postete und noch dazu schrieb: „Das ist so großartig und hat mir ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert. Vielen Dank, Demi!“

Übrigens: Besonders der Song „Cruel Sommer“ von Taylor Swift hat es Demi Lovato laut ihrer „Instagram Story“ angetan.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.