Mädness: Wie sein Umzug nach Berlin seine Musik verändert hat

LooMee TV BerlinMädness ist zwar in Darmstadt geboren, lebt aber seit einigen Jahren in Berlin. Oftmals, wenn Rapper ihren Sitz in die Hauptstadt verlegen, klingt ihre Musik danach „erwachsener“, weil sie beispielsweise dann mit echten Instrumenten arbeiten.

Im Interview mit „heckmeck.tv“ verriet der Musiker, ob es diesen Wandel auch bei ihm gibt. Er sagte dazu: „Ich finde das gar nicht so schlimm, wenn Leute erwachsene Musik machen. Es gibt genug Kinder-Musik. Ich weiß, das hat immer so einen komischen Touch, wenn man echte Instrumente dazu nimmt und sagt, dass man jetzt richtige Musik macht. Obwohl man es vorher auch schon getan hat, nur dass das Ganze raplastiger war und jetzt in so eine melodiösere Richtung geht. Aber da bin ich genau der Mann für. Genau so mach ich das gerade.“ Dann erklärter er noch im Detail: „Also ich habe jetzt nicht mit einer Band gearbeitet oder so, aber wir haben schon live bei uns einspielen lassen. Haben ein Bass dafür eingespielt, gesondert. Und hier und da einen Synthie und so. Es ist schon mehr vom Sound geworden, weil wir uns auch an Instrumenten bedient haben.“

Mädness ist 2020 übrigens auf Tour:

06.02. Bremen, Tower
07.02. Münster, Skaters Palace
08.02. FFM, Zoom
11.02. München, Kranhalle
12.02. Stuttgart, Schräglage
13.02. Köln, Yuca
14.02. Trier, Mergener Hof
15.02. Jena, Kassablanca
16.02. Dresden, Chemiefabrik
18.02. Hamburg, Terrace Hill
19.02. Hannover, Lux
20.02. Berlin, Badehaus

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.