Marteria: „Da wir keine Wutburger sind, sondern Burger-Fans…“

Marteria 30353315-1 big„Green Berlin“ – dank diesem Song entstand vor einigen Jahren ein wahrer Hype – und der ging so weit, dass „Green Berlin“ bis heute eine recht gängige Bezeichnung ist. Verantwortlich hierfür? Marsimoto, bzw. Marteria. Und da es in Berlin jetzt sogar ein Restaurant mit einem „Green Berlin Burger“ gibt, musste der Rapper das Lokal natürlich abchecken.

Via „Instagram“-Story ließ er seine Fans daran teilhaben. Er filmte sich und seine Crew und erzählte dabei: „So Leute, ich bin hier beim besten Burgerladen der Welt – dem ‚Burgeramt‘. Wir sitzen hier, weil es hier den ‚Green Berlin Burger‘ gibt. Und da wir keine Wutburger sind, sondern Burger-Fans, kriegen wir den gleich. Dann werden wir sehen, wie der aussieht.“ Wenige Minuten später war es dann auch soweit. Der Burger stand vor Marteria, der nicht zögerte und beherzt reinbiss. Sein Fazit? „Leute, das war’s. Unfassbar leckerer Burger, der ‚Green Berlin Burger‘ im ‚Burgeramt‘. Geht alle hin.“

Laut Karte besteht der „Green Berlin Burger“ aus frischer, hausgemachter Guacamole, knusprigen Baconstreifen, mit Ahornsirup karamellisierten Zwiebeln und frischen Salatgurken. Das klingt schwer nach einem Burger für Andreas Bourani.

Foto: (c) Paul Rippke / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.