Rapper Kollegah zieht sich zurück

Kollegah 30344634-1 bigOffenbar zieht sich Skandalrapper Kollegah aus der Öffentlichkeit zurück. Auf “Instagram” postete der 35-Jährige folgendes Statement: “Als ich klein war, hätte ich mir niemals erträumt, dass mein Weg einmal so groß werden würde, wie er wurde. Mit mehr Erfolg kamen aber auch mehr Probleme, Feinde und am Ende Verrat aus dem engsten Kreis. Ich wollte immer allen Leuten um mich herum helfen und etwas für die Zukunft aufbauen. Das tat ich nach bestem Gewissen und mit reiner Absicht.”

Weiter heißt es darin: “Was im Internet über mich seit den letzten 15 Jahren verbreitet wurde und wird, auch all die Lügen, nehme ich mit erhobenem Haupt hin, denn ich weiss wer ich bin und die Wahrheit hat kein Verfallsdatum. Ich wünsche allen EX-Alpha-Künstlern das beste auf ihrem weiteren Weg. Ich werde mich nun um familiäre Angelegenheiten kümmern und die anderen Baustellen. Es wird aufgeräumt.” Seinen Fans dankte er darin noch für ihre Treue. Als Schlusssatz fügte er hinzu: “Ein Mann kann 100 Jahre leben, und darf 100 Jahre lang Fehler machen, aber niemals den selben Fehler 2 mal, und das werde ich nicht tun.”

Der Rapper hatte es in letzter Zeit nicht leicht. Wie “heute” berichtet, ist erst ein Bericht erschienen, wonach der Musiker mit seinem “Mentoring Programm” angeblich seine Fans abzockt, dann haben einige seiner Schützlinge sein Label verlassen und im Anschluss verklagte ihn noch eine Firma auf 250.000 Euro Schadenersatz, weil er einen Werbevertrag mit ihr nicht einhielt.

Foto: (c) Denis Ignatov / Universal Music