Renée Zellweger: Großes Lampenfieber in ihrer Rolle als Judy Garland

Renee Zellweger - Roadside Attraction's "Judy" Los Angeles PremiereRenée Zellweger hat gestanden, bei ihrer letzten Rolle großes Lampenfieber gehabt zu haben. Die 50-Jährige wird in Kürze als die legendäre Judy Garland in dem Biopic-Drama „Judy“ zu sehen sein.

Bei ihrem Besuch in der „Ellen DeGeneres Show“ hat die Schauspielerin nun verraten, dass sie die Rolle große Überwindung gekostet hat. Denn: Zellweger leide unter Lampenfieber. Die Schauspielerin hat die Gesangsparts selbst übernommen – und musste sogar vor einem richtigen Live-Publikum performen. Zellweger sagte: „Die Szene, bei der es um ihre Bühnenangst geht, war echt. Regisseur Rupert Goold ist überzeugt davon gewesen, dass es damit zu einer authentischen Begegnung zwischen einem Musiker und seinem Publikum kommen würde.

„Judy“ erzählt vom letzten Lebensjahr der 1969 verstorbenen Judy Garlands, in dem sie mehrere Konzerte in London gegeben hatte. Der Film startet am 2. Januar 2020 in den deutschen Kinos.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.