Sheryl Crow versteht Streit zwischen Swift und Braun nicht

Sheryl Crow in Concert on NBC's "Today" Show at Rockefeller Plaza in New York City - April 19, 2017Sheryl Crow kann nicht verstehen, warum Taylor Swift so einen großen Wirbel darum macht, wer ihre Masteraufnahmen besitzt. Die Sängerin hat ja angekündigt, all ihre alten Songs erneut aufzunehmen, weil die Rechte aktuell im Besitz von Scooter Braun sind.

In der TV-Show „Watch What Happens Live“ darauf angesprochen meinte Crow: „Ich werde ehrlich sein. Ich halte mich aus dieser Welt raus. Ich werde eine Sache zum Thema Masteraufnahmen sagen. Ich habe vor 30 Jahren bei einem Plattenlabel unterschrieben. So läuft es in dem Business nun einmal. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn deine Masteraufnahmen durch 9.000 verschiedene Hände gehen. Keine Ahnung, was das Gezeter darum war. Ich habe das irgendwie verschlafen, deswegen habe ich nicht wirklich Ahnung, worum es da geht.“

Sheryl Crow selbst hat auch nicht vor, nach ihrer aktuellen Platte „Threads“ je wieder ein Album aufzunehmen.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.