Taylor Swift: Inspiriert von Cautious Clay

Taylor Swift - 2019 MTV Video Music AwardsFür ihren Song „London Boy“ hat sich Taylor Swift von „Cold War“ von Cautious Clay inspirieren lassen und eine Erweiterung seines Rhythmus benutzt. Und der R&B-Sänger selbst ist ganz überrascht davon, dass seine berühmte Kollegin überhaupt von ihm und seiner Musik wusste. Swift benutzt so etwas nämlich so gut wie nie.

Eine erste Ausnahme machte sie bei ihrem Hit „Look What You Made Me Do“, bei dem sie eine Erweiterung der Musik von „I’m Too Sexy“ verwendete. Clay sagte dem „Rolling Stone Magazine“ dazu: „Ehrlich, das war eine große Ehre. (…) Ich weiß nichts über sie, deswegen ist es für mich ziemlich surreal, dass sie das Gefühl hatte, es wäre angemessen, diese Erweiterung einzubauen.“

Taylor Swift hat sich natürlich ordnungsgemäß bei Cautious Clay die Erlaubnis dafür geholt.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.