„The Cure“: Einzelheiten zum kommenden Album

The Cure 30347812-1 bigAuf der neuen Platte von „The Cure“ verarbeitet Robert Smith einige Schicksalsschläge.

Der Frontmann sagte der „Los Angeles Times“: „Es wird eine dunkle Song-Sammlung. Ich verlor meine Mutter und meinen Vater und meinen Bruder erst kürzlich, und das hatte auf mich natürlich Wirkung. Es ist aber nicht durchgängig ‚Doom and Gloom‘. Eher wie ‚Disnintegration‘, denke ich. Mir ging es um eine breite Palette verschiedener Klänge.“ Einen offiziellen Namen hat die Platte zwar noch nicht, doch der Arbeitstitel steht schon – „Live from The Moon“. Smith erklärte dazu: „Das 50. Jubiläum der Apollo-Landung hat mich beeindruckt. In unserem Studio hing ein großer Mond-Nachbau, und lauter Mond-Zeugs lag bei uns rum. Ich blickte schon immer gerne in den Himmel zu den Sternen.“

„The Cure“ hatten zuletzt übrigens vor mehr als zehn Jahre ihre Platte „4:13 Dream“ veröffentlicht.

Foto: (c) Universal Music