„Cream“-Schlagzeuger Ginger Baker ist tot

LooMee Logo New Peter Edward Baker, der wegen seiner roten Haare den Spitznamen Ginger bekam, ist gestern (06.10.) im Alter von 80 Jahren gestorben.

Seine Familie teilte auf ihrer „Facebook“-Seite mit: „Wir sind sehr traurig, mitzuteilen, dass Ginger am Sonntagmorgen nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen ist.“ Eine offizielle Todesursache ist laut dem „Rolling Stone“ noch nicht bekannt. Der Drummer wurde wenige Wochen zuvor mit kritischem Zustand ein Krankenhaus im Südosten Englands eingeliefert und ist dort auch verstorben. Baker wollte als Jugendlicher eigentlich Profi-Radrennfahrer werden, doch ein Unfall machte ihm einen Strich durch die Rechnung und brachte ihm so zum Schlagzeug.

Mit Eric Clapton und Jack Bruce gründete er die Band „Cream“. An seinem Drum-Solos messen sich Schlagzeuger bis heute, deswegen gilt er als einer der besten Schlagzeuger aller Zeiten.