Iggy Pop for President

Iggy Pop - GQ Men of the Year Awards 2019 Iggy Pop wollte früher einmal der Präsident der Vereinigten Staaten werden. Als Kind hatte er bereits die Idee gehabt, einmal Popstar zu werden, wandte sich dann aber doch gedanklich Richtung Politik.

Im Gespräch mit Jonathan Ross in seiner Show sagte der 72-Jährige: „Ich habe meinem Vater beim Singen zugehört, also dachte ich immer, dass das mal ein Beruf für mich sein könnte, doch als ich zehn oder zwölf Jahre alt war, dachte ich, ich würde in die Politik gehen.“ Als Ross ihn fragte, welches berufliche Ziel er dann verfolgt, antwortete Iggy kurz und knap mit: „Präsident.“ Es ist bekanntlich dann doch die Rockstar-Karriere daraus geworden.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs erzählte Iggy, dass er mittlerweile ein ruhiges Leben führe. Er glaubt auch fest daran, dass die wilden Partys von früher ihm nichts ausgemacht haben und er keine Spätfolgen davon getragen hat, weil immer sein Limit gekannt hat.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.