Paul Rudd überzeugte Leonardo DiCaprio zu „Titanic“-Rolle

Leonardo DiCaprio - "Once Upon A Time In Hollywood" Los Angeles PremiereMit „Titanic“ hat sich Leonardo DiCaprio in die Herzen vieler weiblicher Fans gespielt.

Die Rolle nahm er jedoch nur auf Drängen seines Kumpels Paul Rudd an. Dieser erzählte in der „Graham Norton Show“: „Es war mein letzter Drehtag bei ‚Romeo + Julia‘ und wir sind alle danach in eine Bar gegangen. (…) Ich saß mit Leo im Auto und er sagte: ‚Ich habe gerade diesen Film angeboten bekommen und es ist ein großer Film. Es ist ein Studiofilm. Es ist ‚Titanic‘.‘ Und ich meinte: ‚Das ist unglaublich!‘“ DiCaprio war sich jedoch noch nicht ganz sicher, ob er das Rollenangebot wirklich annehmen soll. Rudd fuhr fort: „Ich sagte: ‚Du solltest es machen.‘ Ich denke nicht, dass ich einen ausschlaggebenden Part [in seiner Entscheidung] hatte, aber es ist interessant, daran zurückzudenken. Denn er hat den Film gedreht.“

„Titanic“ hat 1998 elf Oscars gewonnen und Leonardo DiCaprios Karriere in Hollywood entschieden vorangetrieben.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos