Sarah Connor: Deutliches Statement gegen AfD

Sarah Connor 30364283-1 big Sarah Connor hat deutlich Flagge gezeigt. Und zwar gegen die AfD.

Laut „Tagesspiegel“ moderierte Connor ihr Stück „Ruiniert“ mit den Worten an, dass „wir lange über den Song diskutiert“ hätten. Dabei positionierte sich die Sängerin offenbar klar gegen den Rechtsruck. Wie auf „Twitter“ kursierende Fotos zeigen, hielt Connor bei der Liedzeile „AfD-Idioten, mein Herz kriegt ihr nicht“ gleich beide Mittelfinger in die Höhe. Das Publikum soll daraufhin lautstark applaudiert haben.

Auch Herbert Grönemeyer hatte sich im September in der Olympiahalle in München klar gegen Rechtsaußen positioniert und gesagt: „Es geht darum, gegen den Populismus anzugehen. Spielerisch-lustvoll, langsam und geduldig, ganz entspannt, freudig, wir stehen zusammen – denn nur so dreht man den Rechten das Wasser ab.“

Foto: (c) PGM / Nina Kuhn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.