Tag der Deutschen Einheit: Diese Songs hätte es sonst nicht gegeben

Klaus Meine 30359114-1 bigHeute (03.10.) wird der Tag der Deutschen Einheit gefeiert: Dieser Tag hatte nicht nur Auswirkung auf das Leben vieler Bürger der Bundesrepublik und der DDR gehabt, sondern auch die Musikwelt ist von diesem Ereignis beeinflusst worden. Im Freudentaumel des Mauerfalls haben nämlich laut „Musikexpress.de“ viele Musiker Wendehymnen geschrieben, die sich alle auf unterschiedliche Weise mit dem Thema der Deutschen Wiedervereinigung beschäftigen. Hier eine Auswahl von Songs, die es ohne die Deutsche Einheit so nicht gegeben hätte oder nicht mit diesem Ereignis verbunden wären:

1. „Wind Of Change“ – Scorpions
2. „Erfurt & Gera” – Nina Hagen
3. “Ich such die DDR” – Feeling B
4. „Fremd im eigenen Land“ – Advanced Chemistry
5. „Sascha… ein aufrechter Deutscher“ – Die Toten Hosen
6. „Schrei nach Liebe“ – Die Ärzte
7. „Du bist nicht mein Bruder“ – Mutter
8. „Celebration Generation“ – Westbam
9. „Das bisschen Totschlage“ – Die Goldenen Zitronen
10. „Deutschland (Has Gotta Die!)“ – Atari Teenage Riot

Foto: (c) Sony / Oliver Rath