Alma über ihre Zusammenarbeit mit Cyrus und Grande

Alma 2017 3 bigAlma ist als Songschreiberin gefragter denn je: Miley Cyrus, Ariana Grande, Charli XCX und Tove Lo sind nur einige Namen, für die die finnische Sängerin Songs verfasste.

Mit Cyrus schrieb sie beispielsweise die Stücke „Mother’s Daughter“ und „Catitude“ sowie deren aktuelle Single „Slide Away“. Und damit nicht genug. Dem „Billboard Magazine“ erzählte Alma, dass beide Frauen sich anschließend auch noch gemeinsam tätowieren ließen. Auf dem Arm der 23-Jährigen steht jetzt das englische Wort „Gay“, das Cyrus selbst anfertigte. Und dank Cyrus hat die Finnin auch an dem Titeltrack „Don’t Call Me Angel“ für den Soundtrack zu „3 Engel für Charlie“ mitgeschrieben. Als Grande nämlich ihre Kollegin und Freundin darum bat, den Song gemeinsam mit ihr und Lana Del Rey zu singen, bestand Cyrus darauf, dass Alma an dem Track mitwirkte. Und auf einmal fand sich die Sängerin in einem Raum mit der Songschreibe-Legende Max Martin wieder. Sie sagte: „Ich habe gelernt, mir selbst zu vertrauen und nie anzuzweifeln, dass ich es schaffen kann.“

Übrigens: Am Freitag (22.11.) hat Alma übrigens ihre neue Single „Bad News Baby“ veröffentlicht.

Foto: (c) Alexandra Gavillet / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.