Antonio Banderas ist nach Herzinfarkt nicht mehr derselbe

Antonio Banderas - Munich Filmfest 2019Antonio Banderas hat der Herzinfarkt vor zwei Jahre stark verändert. Am Wochenende (09./10.11.) wurde er für seine Rolle in „Leid und Herrlichkeit“ mit dem Hollywood Actor Award ausgezeichnet. In dem Film spielt er neben Penelope Cruz einen Regisseur, der mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Am Rande der Preisverleihung sprach der Schauspieler unter anderem auch darüber, wie sehr ihn sein schwerer Herzinfarkt verändert hat.

Im Interview mit „Entertainment Tonight“ sagte er: „Das Leben dient als Inspirationsquelle für einen Schauspieler.“ Der Herzinfarkt vor über zwei Jahren sei ganz offensichtlich ein „sehr dramatisches“ Ereignis gewesen: „Er hat mir die Augen geöffnet und meine Prioritäten neu geordnet. Ich habe mein Leben geändert und das wird vermutlich meine Schauspielerei verändern.“

Vor wenigen Tagen hatte Antonio Banderas in der Talkshow von Jimmy Kimmel ausführlich über den Herzinfarkt gesprochen. Er erzählte, wie seine langjährige Freundin Nicole Kimpel ihm das Leben gerettet hat. Sie habe wenige Stunden vor dem Anfall nämlich Aspirin gekauft: „Als ich am nächsten Morgen Symptome bekam und ich genau wusste, was geschah, hat sie mir eine dieser Tabletten auf die Zunge gelegt und das hat mein Leben gerettet.“

Foto: (c) Away! / PR Photos