Chris Martin lernt von der Welt

Chris Martin - Coldplay in Concert on NBC's "Today Show" at Rockefeller Center in New York City - October 21, 2011 Jeden Tag kann man etwas Neues lernen, wenn man nur offen dafür ist. Diese Ansicht vertritt Chris Martin.

Der „Coldplay“-Frontmann meinte zum „Culture Magazine“: „Ich denke, wenn man offen ist, dann baut die Welt einen auf, denn es gibt nur so viele rohe Emotionen, die existieren und ich habe viel von ihnen gefühlt. Und tue es immer noch: Liebe, Angst, die großen.“ Und von wem lernt Martin etwas? Dazu sagte er: „Brillante Lehrer und Autoren. Meine Kinder [Apple und Moses] und ihre Mutter [Ex-Frau Gwyneth Paltrow].“

Chris Martin will nicht nur von der Welt etwas lernen, sondern ihr auch viel zurückgeben, weswegen es erstmal keine neue Tour von „Coldplay“ geben wird.

Foto: (c) Kent Miller / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.