Drake kontert Publikum, das ihn ausgebuht hat

Drake - HBO's "Euphoria" Los Angeles Premiere Superstar Drake ist ausgebuht worden – beim „Camp Flog Gnaw“-Festival von Kollege Tyler, the Creator in Los Angeles. Der Rapper war als Überraschungs-Gast vorgesehen, aber statt den Haupt-Act wollte das Publikum offenbar lieber Sänger Frank Ocean sehen.

Nachdem Drake von den Leuten ausgebuht worden war und die Bühne vorzeitig verlassen hatte, postete er auf „Instagram“ ein Foto mit Rap-Kollege Yung Taco. Dazu schrieb er: „Ich habe gerade einen 10-Jahres-Vertrag beim ‚Camp Flog Gnaw‘-Festival unterschrieben. Sorry Kids, wir sehen uns jedes einzelne Jahr, bis ihr 30 seid.“ Gut gekontert, Drake beweist Humor – und erhält dafür viele Likes und einiges an Zustimmung.

Laut „Los Angeles Times“ fanden viele Fans, Drake hätte mehr Respekt verdient gehabt, während andere meinten, der Musiker sei zu stolz aufgetreten.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.