Kollegah als größter Sexist des Jahres ausgezeichnet

Kollegah 30344634-1 bigGrundsätzlich ist es ja toll, wenn Stars für etwas ausgezeichnet werden. Im Falle von Kollegah ist das aktuell aber wohl eher fragwürdig.

Die feministische Zeitschrift “Emma” hat den 35-Jährigen nämlich zum “Sexist Man Alive 2019” gekürt. Nicht zu verwechseln mit dem Titel “Sexiest Man Alive”, der alljährlich vom US-Magazin “People” verliehen wird. Wie “news.at” schreibt, heißt es in einem direkt an den umstrittenen Gangster-Rapper gerichteten Schreiben: “Keiner ist so sexistisch, homophob und so antisemitisch wie du.” Weiter hieß es darin, dieser Antisemitismus sei kein Ausrutscher, sondern habe System.

Der Musiker postete seinen neuen Titel übrigens auch auf seiner “Instagram”-Seite. Seine Textzeilen haben dem Rapper schon häufiger Antisemitismusvorwürfe eingebracht. Die Beschuldigungen wies er aber zurück.

Foto: (c) Denis Ignatov / Universal Music