Liam Payne: Handys weg!

Liam Payne - 2019 KISS FM Haunted House PartyLiam Payne möchte, dass die Leute wenigstens für ein paar Minuten am Tag ihre Handys wegstecken und sich direkt miteinander unterhalten. Der Sänger ist kürzlich zusammen mit dem ehemaligen Soldaten Ant Middleton durch Afrika gewandert und hat es sehr genossen, über größere Zeitspannen kein Netz zu haben. So konnte er seinen Wanderkumpanen richtig kennenlernen.

In dem TV-Spezial „Ant Middleton & Liam Payne: Straight Talking“ unterhielten sie sich darüber und Payne erzählte: „Als ich in den entlegenen Gegenden Afrikas war, hatte ich kein Netz, der Himmel war wolkenfrei, also gab es keine Lichtverschmutzung. Wir haben Feuer gemacht und haben uns miteinander unterhalten, um uns zu beschäftigen. Wenn du mit jemandem in Stille zusammen sitzen kannst und nicht das Bedürfnis hast, diese zu füllen, dann hast du einen echten Freund, eine echte Beziehung mit jemandem. Ich denke, dass ich und viele Menschen die Verbindung dazu verloren haben, weil wir ständig diese 30-Sekunden-Infos bekommen. Das hat mich gelehrt, dass die sozialen Medien besonders die jungen Menschen dazu bringen, nur noch danach zu schauen, was die anderen machen und dabei vergessen sie selbst zu sein.“

Nach der Auszeit von „One Direction“ hat sich Liam Payne übrigens therapeutische Hilfe gesucht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.